„Bloggen gegen Überwachung“ in Bremen zum Hören

Der CCC Bremen, der mich vor zwei Wochen zu einer Veranstaltung eingeladen hatte, hat jetzt eine ungeschnittene Aufnahme ins Netz gestellt. Wer also eine aktuelle Variation von "Bloggen gegen Überwachung" hören möchte:

Die Veranstaltung komplett und ungeschnitten:

http://noblogs.org/flash/mp3player/mp3player.swf

mp3 | ogg

Zum Ton gehören eigentlich noch Bilder: es wird noch ein Video versprochen, bis dahin sind hier die Folien, die ich auch schon im Mai bei der SIGINT benutzt habe.

1 thought on “„Bloggen gegen Überwachung“ in Bremen zum Hören

  1. Es macht mich zutiefst wütend, wenn ich höre, was euch passiert ist. Und ich habe keine Angst, hier einen Kommenrar zu schreiben, auch wenn ich weiß, dass das BKA mitliest und diesen zuordnen kann. Das stört mich nicht im mindesten. Wir müssen in der Bevölkerung alle mehr Mut entwickeln, um gegen solche Willkür aufzustehen und zu kämpfen. Es darf nicht sein, dass das BKA überwacht und verfolgt, wen auch immer sie als politisch nicht genehm einstufen, und das in einer angeblich freiheitlichen Demokratie.Ich meine, man sollte – trotz der erheblichen persönlichen Risiken- diesem Überwachungswahn entgegentreten, in dem man sich unter keinen Umständen einschüchtern lässt. Also, an alle Blogleser: Verhaltet euch immer möglichst konspirativ, die Interpretationsmöglichkeiten sind dann natürlich vielfältig, aber es erzeugt auch Verwirrung!

Comments are closed.