Sonntagsrätsel

Wo habe ich das gefunden?

 

Linksextremisten sind..

Update:

Ich sehe schon, das war viel zu einfach. Innerhalb von Minuten hatte Chris/F!XMBR bei Identi.ca das Rätsel gelöst, direkt gefolgt von titus_shg (Twitter) und den KommentatorInnen unten.

Es handelt sich um einen Ausschnitt aus einem Faltblatt des Verfassungsschutzes Brandenburg. Wer das ganz sehen möchte, ohne versehentlich in Honigtöpfe zu fallen: hier gibt’s eine lokale Kopie: Feinde der Demokratie. Linksextremisten. Eine Information des Verfassungsschutzes Brandenburg

12 thoughts on “Sonntagsrätsel

  1. Aehm, Junge Frau, sie muessen da wohl mal ihren Kommentarzeitmesser eine metrische Stunde zurückstellen zurückstellen, sagt die PTB 🙂

  2. Wie nicht anders zu erwarten war, findet man solch reflektiertes und differenziert ausgewogenes Informationsmaterial beim (TATAAAA) Verfassungsschutz
    (siehe z.B. http://www.verfassungsschutz.brandenburg.de/…pdf)
    _________________________________________________
    „Mit dem Wissen wächst der Zweifel“ J.W.v.Goethe

  3. Krass. Ich meine, von diesen Typen ist mensch ja schon einiges gewohnt, aber dass dieses Meisterwerk menschlicher Ignoranz nicht von einem NPD-Hauptschüler, sondern von Mitarbeitern eines Ministeriums kommt, haut mich doch schon um. Ich würde gern wissen, ob die wirklich selber gluben, was sie da schreiben. Ich kann es mir beim besten Willen nicht Vorstellen, aber eine kleine Stimme in mir hält es doch für möglich…

  4. Der Verfassungsschutz hat mit seiner Definition doch recht. Hinterfragt Euch doch mal selbst, ob der typische Linke nicht genau das meint.

  5. ach wie wunderschön einfach das weltbild bei unseren staatswächtern doch ist 😉

  6. Aber wenn es vom Verfassungsschutz kommt dann ist ja alles in Ordnung.
    Trotzdem scheint es rechts zu klingen? Aber ein Kleingeist hat sich das schon ausgedacht.

  7. Und was macht einen Linken zum Linksextremisten (und analog, Moslem zum Islamisten, Nichtlinken zum RechtsextremIsten)?

    Sind das schon die Nicht-Seeheimer in der SPD? Oder wenigstens Jusos? Linkspartei? DKP? MLPD?

    Oder sind die nur links, aber nicht nicht extrem oder wenigstens nicht extremistisch und es bleiben nur noch Gruppen wie mg, RAF (als oder falls es die gab)?

  8. interessant das bild vom deinem blog. das heisst die lokomotive muss im wald entgleisen um noch die linkskurve zu kriegen? schon klar dass die lexikalischen analysealgorithmen keine bildsemantik verstehen.

  9. Extremismus jeglicher Art ist Schwachsinn. Es gibt keine extreme Lösungen für Probleme, jedenfalls keine, die nicht nur Minderheiten zufrieden stellt.

  10. nur weil es die Mehrheit irgendwie einstweilen befriedigt heist es nicht dass es patriotisch ist. Mit der Methode setzen doch organisierte Minderheiten gerade ihre Ziele durch ?

    Die Befriedigung der Masse heist nicht das die Ziele der Masse beachtet werden, sie wird nur betäubt und domestiziert, von ein paar wenigen die einfach nüchtern betrachten wie sie an Macht gelangen. Nicht das ich sie dafür verurteile, es liegt ja auch zum Teil an der Masse.

  11. Verfassungsbrecher benutzen die gleichen Begriffe wie Demokraten, meinen aber etwas anderes.

    Sie sagen „Verfassung“
    …und meinen damit die Macht der jeweiligen Machthaber.

    „Demokraten“

    …und meinen damit Menschen, die sie (noch) nicht im Visier haben;

    „Freiheit“
    …und meinen damit ihre Freiheit, politisch unliebsame Menschen zu drangsalieren und unter Pauschalverdacht zu stellen;

    „Demokratie“
    …und meinen damit ein System, indem die Bevölkerung von Menschen regiert wird, die das Gegenteil von dem vertreten, was sie für richtig hält;

    „Extremisten“
    …und meinen damit jeden, der nicht in ihre immer enger werdende politische Bandbreite paßt;

    „Gewalt“
    …und meinen damit alles, nur ihre eigene nicht.

    „Rechtsstaat“
    …und meinen einen Staat, dem jedes Mittel recht ist.

    Bundesamt für Verfassungsschutz:
    Für unser humanistisches System gehen wir über jede Leiche!

Comments are closed.