Innenpolitische Pläne

Statewatch hat wieder interessante Dokumente ausgegraben: die Abschlusserklärung des Treffens der G8-Innen- und Justizminister im Mai (Final
Declaration: Rome, 30th May, 2009: G8 ministerial meeting of
Justice and Home Affairs)
und die Anti-Terrorismus-Erklärung der G8 während des Gipfels in Italien (G8
Declaration on Counter Terrorism
).

Falls irgendwer gedacht haben sollte, dass der Komplex Kinderpornographie & Internetsperren eine deutsche Angelegenheit sei:

We believe, in particular, that consideration should be given to aggressive measures such as the creation of a blacklist of sites containing child pornography, aimed at blocking navigation to paedophile sites and/or measures to increase the reporting of child pornography as appropriate in our various legal systems. The blacklist could be run by some international organizations. This blacklist could be updated and disseminated by international organisations, then adapted where necessary and implemented by appropriate domestic organisations.  (S. 5, Innen- u. Justizminister).

Run by some international organizations? Hm. Ja.

Recognizing the importance of bringing together our efforts to combat child pornography online and offline, we adopted a stand-alone Declaration on child pornography, entitled “The Risk to Children Posed by Child Pornography Offenders” and reaffirm our commitment to continue to work together to combat child pornography, particularly on the Internet. 

Die hier genannte eigene Erklärung zu Kinderpornographie würde ich auch gern mal lesen. Es sieht ein bisschen so aus, als wäre es an der Zeit für internationale Kooperation auch auf der anderen Seite? Oder gibt es das schon?

Die anderen Themen der Erklärung, die explizit benannt werden, sind Anti-Terrorismus, Organisierter Kriminalität, Cybercrime/Cybersecurity, Menschenhandel/illegale Migration/Integration legaler Migranten (schöne Kombination), Urbane Sicherheit. Das beleuchtet ganz gut, wo’s lang geht in den nächsten Jahren. Neu ist mir die "Urbane Sicherheit" und was damit gemeint ist, wird auch nicht wirklich klar.

In der G8-Anti-Terrorismus-Erklärung wird benannt, wer die zentralen Akteure sein sollen:

In constant cooperation with the competent UN bodies, the G8 plays a key role in the global fight against terrorism, primarily through the Roma/Lyon Group, which gathers our experts on counter terrorism and transnational organized crime, and the Counter-Terrorism Action Group (CTAG).

Über die Lyon-Gruppe schreibt Statewatch:

The role of the little publicised, and even less open to scrutiny,
G8 Roma-Lyon Group is openly referred to: It is reported to have
organised a "ground-breaking" operation on bulk cash
smuggling ("Operation Mantis"); "practical guidance"
on cyberc-crime; charged with measures to:

"identify
and promote best practices for expanding biometric identity management
practices for travellers and improving security in all modes
of transportation"

and on the new
subject on the agenda "Urban security" in which "local
communities need to be involved in the development of security
policies, particularly as it assists in fostering a culture of
legality"
the Roma-Lyon Group is to investigate the
"dynamics of urban security".

Hier wäre also noch allerhand Recherche nötig..

Wie die gewünschte "Kultur der Legalität" später aussehen wird, entwickelt von lokalen Gemeinden, wird sicher noch interessant werden.

Weiter auf dem G8-Wunschzettel:

We welcome the Roma/Lyon Group’s efforts to identify and promote best
practices for expanding biometric identity management practices for
travelers and improving security in all modes of transportation. This
will resound positively far beyond the G8 countries. Research and
development in explosives detection and operational measures and
technologies for the protection of the critical transportation
infrastructure (such as video surveillance technologies) and agreement
on best practices for conducting threat assessments of critical
chemical infrastructure demonstrate G8 leadership in making the world
safer and more secure for all. 

Beruhigend aber doch der Respekt für Offenheit und Freiheit, nicht?

The inherent strength of our societies lies in their openness and in the genuine respect for freedom, in which we believe and that we will always defend.

3 thoughts on “Innenpolitische Pläne

  1. Hat die Liebe Frau nicht gesagt das sie es will, das mit den Kinderschänderfotos im Web verfolgen?
    Was ist nun eigentlich schlimmer Bilder besitzen oder Kinder schänden. Vielleicht stürzen sie sich ja auf die Bilderbesitzer weil die Täter schon am hohen Alter gestorben sind?

  2. Unsere Oberdösels wie Regierungschefs und sonstigen merkwürdigen Vögel welche sich in den Sphären der Megalomanie verloren haben kriegen ein deftiges Problem, nämlich dass das Bewusstsein der Menschen sich erhebt (und dank Internet die Menschheit). So vor 15 Jahren da lief ich gegen Wände, das Vertrauen in den Staat und seine guten Absichten war quasi überwiegend unerschütterlich. Heute ist das ein wenig anders, obwohl die Kriminalität der Regierenden nicht etwa zugenommen hätte (vielleich schon, aber nicht wesentlich), nein, die hatten schon immer deftig Dreck am Stecken (Gibraltar unter Britischer Obhut und Finanzplatz für Drogen, Menschenhandel und mehr, davon leben Briten, das um ein Beispiel zu nennen). Je mehr Menschen also in die Dreckeleien der Regierenden mit Bewusstsein involviert sind, um so eher werden wir erleben dass sich diese bescheuerten Nasen Bestrafung wünschen. Deren Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ist derart ausgeprägt dass sie sich Peitschenhiebe wünschen werden, in der Hoffnung vielleicht auf diesem Weg noch beachtet zu werden. Ich würd also von Aufständen abraten und statt dessen die Psychoterrormethode Geduld empfehlen. Wie die exkommunizierte römisch katholische Kirche halten Regierungen seit Jahrhunderten das Glück von den Menschen fern, dies der Machtsucht und Manipulationslust wegen. Auf ein paar Jahre mehr oder weniger sollte es nun wirklich nicht ankommen, das Ende dieser Figuren ist eingeläutet. Mit Geduld wird das gehen, was mich aber nicht davon abhält Leute mit dubioser Macht die Laune zu verderben.
    Schönen Tag allerseits (ja auch du Glatzkopf brauchst dich mal nicht so aufzuregen)

Comments are closed.