Ist Waterboarding Folter?

Ist Waterboarding Folter?

Condoleezza Rice: Der Präsident gab uns die Anweisung, nichts zu unternehmen, was gegen
die UN-Antifolterkonvention verstößt. Übrigens kam von mir keinerlei
Genehmigung. Ich habe lediglich die Anweisung der Regierung an die CIA
weitergegeben, dass sie also von Seiten des Justizministeriums grünes
Licht hatten. Mehr habe ich nicht gemacht.

OK. Ist Waterboarding Folter?

Und ich habe gerade schon gesagt, dass man die Vereinigten Staaten,
dass man uns angewiesen hatte, nichts zu unternehmen, was gegen die
Antifolterkonvention verstößt. Deswegen ist es also per Definition so,
dass eine Anordnung, die vom Präsidenten kam, gar nicht gegen die
Antifolterkonvention verstoßen konnte.

Aus einem Interview von zwei Studenten der Stanford-Universität (USA) mit der Ex-US-Außenministerin vor zwei Wochen (das erste YouTube-Video hier drunter).

Petitionen sind auch in den USA beliebt. 250.000 US-AmerikanerInnen haben unterschrieben, damit Folter, die durch die Bush-Administration
verantwortet wird, strafrechtlich verfolgt wird:

A broad coalition of advocacy groups today will deliver petitions
containing a quarter million signatures to Attorney General Eric Holder
demanding that he appoint an independent prosecutor to investigate the
Bush administration’s use of torture on terrorism suspects.

In fact, a recent poll from USA Today and Gallup
shows that two thirds of Americans support investigations into the use
of torture by the Bush administration and 40 percent support criminal
prosecutions. (Pressemitteilung der ACLU, 23.4.09)

Das ganze Interview von zwei Studenten der Stanford University mit Condoleezza Rice zu Abu Ghraib und Guantánamo:

 

 

Es heißt in der beliebten Auseinandersetzung BloggerInnen vs.
JournalistInnen, dass die einen immer von den anderen abschreiben.
Stimmt. Die Videos hier habe ich auf bedrucktem Papier in der Frankfurter Rundschau beschrieben gefunden. 

5 thoughts on “Ist Waterboarding Folter?

  1. Das ist doch beinahe schon lustig. Der Präsident gibt erst die Anweisung, nicht zu foltern, und gibt dann die Anweisung zum Waterboarding. Und das sei dann der Beweis, dass Waterboarding keine Folter sei, weil… weil der Präsident ja sagte man solle nicht foltern. Ergo sei das keine Folter gewesen, weil dann ja die zweite Anweisung der ersten widerspreche.

    Anders gesagt: weil ja nicht sein kann was nicht sein darf, und die Schlussfolgerung deshalb einfach undenkbar wird.

    Ganz abgesehen davon, dass das Argument „ich habe nur Befehlen gehorcht“ sich mit dem Dritten Reich wohl endgültig erledigt hat, und sich damit bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht mehr herausreden kann.

  2. Hi!

    Ask yourself what was going on when you started noticing your emotions and body

  3. Die Taliban sehen das wohl auch so:

    http://balkin.blogspot.com/…boards-captured.html

    According to reports out of Kabul, the Taliban announced that they have waterboarded three U.S. soldiers taken prisoner. The Taliban commander asserted that waterboarding is not torture and does not violate the Geneva Convention or U.S. law. He assured everyone that a medical officer monitored all waterboarding sessions to insure that no permanent damage was done to the soldiers. In addition, he said they were careful to follow the directions on waterboarding in a SERE training manual they found posted on the internet.

    In support of his assertion that waterboarding is not torture, the Taliban commander cited legal analysis produced by the Office of Legal Counsel of the U.S. Department of Justice. He pointed out that the authors of this legal analysis are a respected federal judge on the second highest court in America and a professor at a top American law school. The Taliban commander also referred to the careful legal analysis(http://jurist.law.pitt.edu/…e-no-prosecution.php) of a Distinguished Professor of Law who concluded that waterboarding is not torture because U.S. trainers did it to their own troops „hundreds and hundreds of times.“

  4. Pingback: logbuch:caasn:de » Blog Archive » die trivialisierung von folter

  5. всем привет. обращался к александру цынь еще зимой. по привороту, я поражен реально результатами моя татьяна вернулась ко мне как мне и обещал маг – я имею ввиду сроки его. спасибо александр никогда не забуду.
    петр москва

Comments are closed.