Rede plus Interview

Demo Freiheit statt Angst 11.10.08 Die Rede von gestern nochmal zum Nachhören

http://noblogs.org/flash/mp3player/mp3player.swf

(auch als ogg-Datei, 14,6 mb).

Mehr zur Demo gibt’s bei AK Vorratsdatenspeicherung, Gulli, Indymedia, Fefe, heise, Heul nicht! Sag was!, vielen anderen Blogs, und im Pressespiegel.

Die Live-Berichterstattung von Radio 1984 gibt’s bei http://radio.freiheitstattangst.de/ und mehr Audios bei freie-radios.net.

(Bild von Bernd Brägelmann NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen, thx)

4 thoughts on “Rede plus Interview

  1. Schön zu wissen, wessen Blog ich hier seit einiger Zeit lese.

    Danke für die Rede, deinen Beitrag und deine Anwesenheit.

    viele Grüße im Namen
    AK Vorrat Augsburg

  2. Schöne Rede!

    Hier ein kleiner Denkanstoß: Schon mal daran gedacht, dass diese ganze Neo-Nazi Bewegung alleine vom Staat aufrecht erhalten wird um gerade Aktionen wie Ihrer den Wind aus den Segeln zu nehmen, indem man sie als „Radikal“ de-legitimiert?
    Ich glaube sehr fest daran! Hätten diese Skin Head Idioten für den Unrechtsstaat keinen Nutzen, dann hätte man Sie schon längst zerschlagen… und zwar mit genau den Methoden, die Sie und Ihr Freund am eigenen Leib schon miterleben mussten.

    Außerdem glaube ich daran, dass unsere „Staatsdiener“ großes Muffensausen haben, weil immer mehr Leute aufwachen und die „BRD“ bloßstellen – Dazu mehr bei: http://www.ipd24.info

    …ein weiterer Grund, warum sie im Umgang mit dem eigenen Volke (welches das Souverän haben soll – dass ich nicht lach!)immer radikaler werden.

  3. Pingback: Berliner Demonstration gegen Überwachungswahn « detlev bischof

Comments are closed.