30C3 zum Nachgucken

cch30c3In Hamburg hat über das Wochenende der 30. Chaos Communication Congress stattgefunden, auch einfach ‚der Kongress‘ genannt. Ein Kongress der Superlative, größer, großartiger, auch einfach schöner. Mich hat vor allem beeindruckt, wieviele Leute in ihrer Freizeit Dinge für den Kongress ausdenken, vorbereiten, bauen. Schöne Sachen, nur damit alle anderen einen möglichst schönen Kongress haben. Ein eigener Techno-Club für nur vier Tage, mit einer extra gezimmerten Bar, einem alten Wasserwerfer, Palmen, Polstern und irren Lichtinstallationen. Eine selbst gebauten Rohrpost, Kinder-Hack-Programm, Massagezelt und Kaffee-Nerds, die einen Kaffee herstellen, für den ich in Berlin eine Stunde fahren würde, Open-Source-Röstprofile inklusive. An jeder Ecke des riesigen Kongresszentrums was anderes zum Angucken und Freuen. Effekt: durchweg freundliche und gutgelaunte Leute. Und zwar ca. 8.500.

30c3-4chanNebenbei gab es auch noch ein Vortragsprogramm, von dem ich ein paar Sachen empfehlen wollte. Eine rein subjektive Auswahl schon deswegen, weil ich kaum Talks gesehen habe, denn schließlich können die ja auch alle hinterher als Video gesehen werden. Live ist natürlich trotzdem schöner. Hier sind:

Bullshit made in Germany, von Linus Neumann.
De-Mail, Deutschland-Net und die angebliche Sicherheit deutscher Mail- und Cloud-Services gut und witzig erklärt, samt Erläuterung, warum das auf keinen Fall benutzt werden sollte und wer damit Geld verdient.
==> Das Video

Der tiefe Staat, von Andreas Lehner
Politik und Geschichte zur Überwachung in der Bundesrepublik.
==> Das Video (habe ich nur teilweise gesehen, weil ich noch im Zug nach Hamburg saß)

THE DATABASE NATION, a.k.a THE STATE OF SURVEILLANCE, von houndbee
Mein Kollege bei Tactical Tech, Kaustubh Srikanth, beschreibt, wie die größte Demokratie der Erde, Indien, zu einem Überwachungsstaat wird – u.a., weil es wenig Widerstand dagegen gibt.
23rd of December 2008 was a sad day in India for civil liberties. On this day, The Indian Parliament passed the “The Information Technology (Amendment) Act” with no debate in the House, which effectively means is that the government of India now has the power to monitor all digital communications in the country without a court order or a warrant.
==> Das Video

Backdoors, Government Hacking and The Next Crypto Wars, von Christopher Soghoian
Law enforcement agencies claim they are „going dark“. Encryption technologies have finally been deployed by software companies, and critically, enabled by default, such that emails are flowing over HTTPS, and disk encryption is now frequently used. Friendly telcos, who were once a one-stop-shop for surveillance can no longer meet the needs of our government. What are the FBI and other law enforcement agencies doing to preserve their spying capabilities?
==> Das Video

Fnord News Show, von Frank Rieger und Fefe
Eine Einführung in Hacker-Humor, Kongress-Klassiker, sehr unterhaltsam.
==> Das Video

The Internet (Doesn’t) Need Another Security Guide, von evacide
Gute Beschreibung der bekannten Einführungen und Handbücher zur Digitalen Sicherheit von Eva Galperin, EFF. Mit Tips, was beim Schreiben / Gestalten beachtet werden sollte und welche Handbücher noch fehlen.
==> Das Video

Seeing The Secret State: Six Landscapes, von Trevor Paglen
Trevor Paglen sucht und findet geheime Orte, Einheiten und Bestandteile des verborgenen Aktivitäten der USA. Sehr beeindruckend.
Although people around the world are becoming increasingly aware of the United States‘ global geography of surveillance, covert action, and other secret programs, much of this landscape is invisible in our everyday lives.
==> Das Video

No Neutral Ground in a Burning World, von Quinn Norton und Eleanor Saitta
Ziemlich großer Sprung in die politische Theorie mit interessanten Ideen und mit Botschaft. Auch hiervon habe ich nur etwa die Hälfte gesehen (die zweite).
The news of the past few years is one small ripple in what is a great wave of culture and history, a generational clash of civilizations. If you want to understand why governments are acting and reacting the way they are, and as importantly, how to shift their course, you need to understand what they’re reacting to, how they see and fail to see the world, and how power, money, and idea of rule of law actually interact.
==> Das Video

Amtliche Datenschützer: Kontrolleure oder Papiertiger? von Peter Schaar
Der langjährige ehemalige Bundesdatenschützer plaudert aus dem Nähkästchen
==> Das Video gibt’s leider noch nicht

Die Bundesrepublik – das am meisten überwachte Land in Europa, von Josef Foschepoth
Die Geschichte der Überwachung in der Bundesrepublik mit vielen den meisten unbekannten Details, u.a. darüber, warum es weiterhin amerikanische Stützpunkte in Deutschland gibt, von denen aus die NSA und die CIA agieren und was politisch nötig wäre, um das zu ändern.
==> Das Video gibt’s leider noch nicht

Jahresrückblick des CCC, von Constanz Kurz, Frank Rieger, Linus Neumann
Der Titel sagt eigentlich alles: das Jahr 2013 aus netzpolitisch-technischer Sicht.
==> Das Video gibt’s leider noch nicht

30c3-demo

Kleine Kongress-Demo von etwa 300 Leuten, die plötzlich mitten im Zentrum Hamburgs stand

(Noch) Nicht gesehen habe ich die folgenden Talks, die ich empfehle, weil entweder andere sie gesehen habe, deren Urteil ich vertraue, oder weil ich Speaker_in und/oder Thema gut genug kenne:

Die Eröffnung, von Tim Pritlove
Allein des spektakulären Films wegen solltet Ihr das gesehen haben. Auf 15 Monitoren.
==> Das Video

Through a PRISM, darkly, von Kurt Opsahl, EFF
From Stellar Wind to PRISM, Boundless Informant to EvilOlive, the NSA spying programs are shrouded in secrecy and rubber-stamped by secret opinions from a court that meets in a faraday cage. The Electronic Frontier Foundation’s Kurt Opsahl explains the known facts about how the programs operate and the laws and regulations the U.S. government asserts allows the NSA to spy on you.
==> Das Video

Keine Anhaltspunkte für flächendeckende Überwachung, von Martin Haase und khamacher
Die Enthüllungen Edward Snowdens haben die deutsche Politik für kurze Zeit in Aufregung gebracht. Für eine Beruhigung reichte es bereits aus, die Enthüllungen in sprachlich-logisch cleverer Weise zu verarbeiten, sie teilweise in ein anderen Kontext zu stellen und so schließlich Entwarnung geben zu können: Die Bundesregierung hat „keine Anhaltspunkte für flächendeckende Überwachung“.
==> Das Video

Nerds in the News, von Friedrich Lindenberg
Knight-Mozilla OpenNews sends coders into news organisations on a ten-month fellowship to make new tools for reporting and measuring the news. We believe that to remain relevant, journalism has to smarten up about tech and data. As a global community, we develop tools to datamine public data, news apps to make information accessible, and visualisations to break down complex stories. In my talk, I want to present the lessons about tech that I’ve learned in a newsroom and the things that still need to be built.
==> Das Video

Concepts for global TSCM, von Andy
Andy Müller-Maguhn über den technischen und politischen Stand der Dinge in der Überwachung und nötigen Konsequenzen.
After studying the various levels of activities that come together in BuggedPlanet and realizing the scope and level of implementation of NSA´s SIGINT theatre, it´s propably time to step back, summarize the big picture and ask how we handle it properly.
==> Das Video

Sim Gishel, von Karl-Heinz Jeron
Ich habe keine Ahnung, wie der Talk war, aber ich weiß, dass nur wenige da waren, weil er nachts um halb 1 anfing und parallel im großen Saal der CCC Jahresrückblick lief, was ziemliches Pech ist. Guckt’s Euch doch mal an.
Sim Gishel is a multimedia robot. He sings and dances on request. He will try hard to take part in casting shows to become a popstar.
==> Das Video

India’s Surveillance State, von Maria Xynou
Nochmal Indien, von einer sehr engagierten Speakerin vom CIS India (Centre for Internet and Society).
==> Das Video

EUDataP: State of the Union, von Jan Philipp Albrecht
The European data protection reform will replace the existing 27 data protection laws in EU member states to form a homogenous legislation regarding data privacy online

Per Rad betriebene Kaffeemühle

Per Rad betriebene Kaffeemühle

as well as offline. As the profits of many data collecting corporations are at stake, the European parliament is subject to a storm of lobbyists trying to dismantle citizens fundamental privacy rights.
==> Das Video

Calafou, postcapitalist ecoindustrial community, von Acracia
Dubbed The Hacker Monastery by some, this 3 years old effort aims to create a node in a self-sustaining network of cooperatives called Cooperativa Integral Catalana, developed at the site of a 13th century factory which was itself an industrial experiment, and builds on the local traditions of self-organisation and autonomy. Not to be confused with ecovillages, Calafou has a strong technological focus, ranging from software and hardware development through permaculture to crafts based on recycling and local materials.
==> Das Video

Hacking as Artistic Practice, von !Mediengruppe Bitnik
!Mediengruppe Bitnik are contemporary artists. In their talk they will show two examples of their work, illustrating the translation of hacking from the computer field into an artistic practice. Bitnik will show how to hack the opera in ten easy steps and what happens when you send a parcel with a hidden live webcam to Julian Assange at the Ecuadorian Embassy in London.
==> Das Video

To Protect And Infect, Part 2, von Jacob Applebaum
Einer der spektakuläreren Talks, der erst während der laufenden Konferenz in zwei Teile geteilt wurde. Im 2. Teil gab es neue Informationen aus dem Fundus von Edward Snowden.
==> Das Video

07KINGSTON25 JAMAICA: MALARIA UPDATE Dispatches from Fort Meade, von Alexa O’Brien
At Fort George „Orwell“ Meade, home of the NSA and the US Defense Information School, managing the message of Chelsea Manning’s trial was facilitated by a lack of public access to most of the court filings and rulings until 18 months into her legal proceeding.
==> Das Video gibt’s leider noch nicht

Dies ist eine völlig subjektive Auswahl entlang meiner Interessen. Es gab viel mehr: alle Talks mit Beschreibungen findet ihr hier, die Videos nach und nach hier.
Viel Spaß!

lounge30c3

 

4 thoughts on “30C3 zum Nachgucken

  1. Ja, nicht schlecht, das mit den Videos. Besonders gelungen finde ich den Gag, dass man für den Fnord-Jahresrückblick den Flash-Player benötigt. Das ist in der Tat Hacker-Humor…

    • Also bei mir ist da ein HTML 5 Video Element. Hast du einen Browser der mp4 nicht unterstützt?

  2. Pingback: Mein erster c3 | stk

Comments are closed.