Autistici-Server beschlagnahmt

Am Freitag wurde in Norwegen ein Autistici-Server beschlagnahmt, auf Antrag der italienischen Justiz. Die Festplatten wurden kopiert. Autistici ist ein italienisches Technik-Kollektiv, das u.a. die noblogs-Plattform hostet, auf der auch annalist liegt. Neben noblogs.org bieten sie Webspace, Mailingslisten, Mail-Accounts etc. etc. an.

Vorläufig ist (mir jedenfalls) nicht bekannt, weswegen der Server beschlagnahmt wurde, Autistici nehmen aber an, dass es lediglich um einen User/Website/Mailingliste geht. Nichtsdestotrotz wurde alles kopiert und daher fordert Autistici alle, die Websites und/oder Mail-Accounts oder -listen bei Autistici haben, auf, alsbald ihre Passwörter zu ändern.

Da ja hoffentlich in absehbarer Zeit bekannt wird, was die Ursache war, wird es hier bald Updates dazu geben.

Autistici bittet dringend um Spenden, um einen neuen Server kaufen zu können.

2 thoughts on “Autistici-Server beschlagnahmt

  1. Das mit den Passwörtern ist ja wieder ein Ding. Warum sind die Passwörter nicht verschlüsselt abgespeichert? Jeder Hoster der auf sich was hält verschlüsselt Passwörter und vergleicht die verschlüsselten.

    Am schlimmsten ist http://www.scdb.info/, die begrüßen mich mit meinem Passwort.

    Herzlich Willkommen Herr Varus

  2. @Georg
    Darum geht es nicht. Ich gehe davon aus, dass Autistici nur die Hash der Passwörter gespeichert hat. Trotzdem ist nicht klar über welche Möglichkeiten die italienische Justiz/Geheimdienste (ggf. auch anderer Staaten) verfügen. Diese könnten zum Beispiel ohne weiteres und in aller Ruhe einen BruteForce Angriff gegen die interessanten Passwörter führen, ohne dass irgendwelche Abwehrmechanismen greifen würden, anders als bei Internet-basierten Angriffen.

    Gruß Michael

Comments are closed.