Das Ende von Opel

Ganz zufällig stand ich heute in Berlin daneben, als Opel demontiert wurde. Passend ungefähr zum gleichen Zeitpunkt, als die Frist für’s Einreichen der Übernahmeangebote ablief.

Opel-Abbau in Berlin

Opel-Abbau in Berlin

Opel-Abbau in Berlin

© Anne Roth

Ein bisschen themenfremd, aber da kam ich nicht dran vorbei. Leider hatte ich bloss mein Handy und keine anständige Kamera dabei.

Ganz ausnahmsweise sehe ich hier mal von der CC-Lizenz ab: die Rechte für diese Bilder liegen bei mir. Bei netten Anfragen mache ich Ausnahmen.

Kommerzielle Medien können sich gern vertrauensvoll an mich wenden, ich habe auch noch mehr davon.

5 thoughts on “Das Ende von Opel

  1. och keine CC Lizenz?
    ich seh grad Dollerzeichen in analist’s augen leuchten :p

  2. Mensch meinereiner,

    da lässt sich mal wieder sehen, wie diese Terroristen hinter dem Geld her sind.
    Von wegen hohe Ideale!

    Ich habe aufgrund der fehlenden hohen Kante und der dazukommenden Arbeitslosigkeit leider immer noch nix zur Prozesskostenunterstützung gespendet.

    Aber Du, meinereiner, hast dafür bestimmt das Doppelte gespendet – was mich etwas beruhigter Schlafen lässt.
    😉
    Danke!

    Und „Danke, Anne“ für das gehabte Frühstücksschmunzeln.
    (Ich bin überrascht, dass diese Mobilteile heute schon so gute Fotos machen. Meins hat nur die Grundfunktionen [Telefon, SMS und „Positionsdatenweitergabe“] und kann sowas gar nicht – lebe mal wieder hinter dem Mond)

  3. Hallo, ihr SS-(StaatsSchutz) opfer°! Ich finde klasse, wie ihr mit dieser „fürsorglichen Belagerung“ (das Buch von Böll passt gut zu eurer Situation!) umgeht. Auch die Fotos von der Opeldemontage haben mir sehr gut gefallen. Und jetzt kommt ein Satz an die Adresse des Staatsschutzes bzw. -demontage: IHR SEID ERBÄRMLICH! s. Kurras & Co. Ihr habt die Steuergelder, die ihr verfresst, nicht verdient!
    Schaut mal auf meiner Website nach, dort findet ihr einn interessantes Jugendbuch: Die Trauminsel. JA, IHR Sicherheitsfuzzies dürft es auch lesen, damit ihr auf bessere Gedanken kommt. Liebe Grüße Beate

  4. Hi Anna,
    sehr geile Bilder. Als ehemaliger Opel-Stift (Rüsselsheim) und Soziologiestudent, also potentieller Terrorist 😉 … Darf ich die Fotos bloggen?
    Grüße,
    Bastian

Comments are closed.