„Kontrollverluste. Interventionen gegen Überwachung“ out now

Cover von Leipziger Kamera - Initiative gegen Überwachung (Hg.) Kontrollverluste Interventionen gegen Überwachung 256 Seiten | 18 EUR [D] | ISBN 978-3-89771-491-5 (c) Unrast Verlag, Münster, März 2009
Es ist fertig. Das Buch "Kontrollverluste. Interventionen gegen Überwachung" der "Leipziger Kamera – Initiative gegen Überwachung". Am Freitag wird es in Leipzig vorgestellt, zur Buchmesse, um 18 Uhr im el libro/linXXnet, Bornaische Straße 3d.

Es haben viele interessante Leute mitgeschrieben über sehr unterschiedliche Aspekte des Themas Überwachung. Ich werde versuchen, bei der Veranstaltung in Leipzig dabei zu sein. Auf jeden Fall da sein und über das Thema diskutieren werden: Sandro Gaycken (Rhetorik und Realität der Überwachung), Florian Heßdörfer, Peer Stolle (mit Tobias Singelnstein: In den Sicherheitsdiskurs intervenieren) und die Initiative Lepziger Kamera (Die Kunst, die Kontrolle zu verlieren).

Das Buch ist bei Unrast erschienen, kostet 18 Euro und kann ab jetzt bestellt werden (Inhalt & Bestellung

Wir haben auch je ein Kapitel geschrieben. Andrej über das Bündnis für die Einstellung der §129(a)-Verfahren, ich über das Bloggen gegen Überwachung.

Titel des Kapitels über annalist in Kontrollverluste

Regelmäßige LeserInnen von annalist werden darin nichts Überraschendes finden, wer das Kapitel lesen möchte: hier gibt es ein PDF. Weitere Leseproben gibt es auf der Website von Unrast. Auf dem Blog zum Buch gibt es noch Banner, Veranstaltungshinweise, Berichte.

 

Flattr this!