c’t Online Talk über Anonymous und Hacktivismus

Bei DRadio Wissen gab es gestern den c’t Online Talk zum Thema Hacktivismus. Zukunft der politischen Aktion. Mit Jürgen Kuri (stellv. Chefredakteur der c’t), André Meister (netzpolitik.org und Digitale Gesellschaft) und Jan-Keno Janssen (c’t-Redakteur) habe ich über Anonymous und neue Politikformen diskutiert.

Zum Nachhören:

oder Runterladen & Mitnehmen (mp3, 25mb)

Zum Thema Anonymous gibt es viel Material, hilfreich finde ich u.a. den Talk der Anonymous-Forscherin Gabriella Coleman bei der re:publica 2011 “Geek Politics and Anonymous“:

Auch von Gabriella Coleman: Anonymous: From the Lulz to Collective Action

Hier das letzte Video von Anonymous, in dem “The plan” verkündet wird, der Plan für’s nächste Jahr. Darin taucht auch der im Talk von mir zitierte Grüne Daumen auf..

http://www.youtube.com/watch?v=j_9T1SPJXRI

flattr this!

14 thoughts on “c’t Online Talk über Anonymous und Hacktivismus

  1. Pingback: Sammelmappe » Blog Archive » Talk über Anonymous und Hacktivismus

  2. Pingback: ANONYMOUS: “THE PLAN” IS NOW LIVE. PHASE 1: INITIATED. WAR AGAINST THE SYSTEM. | Schrödinger, Cauchy et al.

  3. Mein Englisch ist ja nich so dolle. Hab ich das richtig verstanden, dass der Plan erst mal nur ist zu verbreiten, dass es einen Plan gibt, den aber noch niemand kennt?

  4. Pingback: Podcasts und getriggerte Gedanken « Volkersworld

  5. Es gibt einen Plan und Phase I beinhaltet die Verbeitung und Aktivierung. In 5 Monaten wirds dann irgendwie konkreter.

  6. Lehrreicher Beitrag. Cool, wenn man das Thema auch mal aus einer anderen Perspektive beschrieben lesen kann.

  7. Ich konnte zwar den den Link zum RSS Feed entdeckt, ist der Blog aber auch bei Facebook ? Ich will liebend gerne auf Facebook auf dem neusten Stand bleiben.

  8. Pingback: Anonymous

  9. Pingback: Hacker-Gruppen verbünden sich

  10. Pingback: Anonymous und Lulzsec arbeiten zusammen » News » Anonymous, Lulzsec, Gema, Deutschland, Youtube, Geheiminformationen

  11. Klingt nach Krieg, dabei ist das schon lange Tagesordnung im Internet.
    Lieber sollen die sich mit 1101011010011 Bomben bewerfen als mit echten.

    Ach ja, mein alten C64 aus dem Keller hol und ein Koppler dazu, LOOOOL.

    Ist doch alles egal, 2012 geht eh die Welt unter, so wie 16? mal schon zuvor, nerds.
    Silvester 2013 besauf ich mich das erste mal weil ich den Weltuntergang überlebt habe.

  12. Danke für den Beitrag,

    passt nicht ganz trotzdem spannend und ziemlich visioninär.

    oryx and crake

    von magaret atwood

    das wird irgendwie alles so real was Sie dort beschrieben hat…

Comments are closed.