515 Terroranschläge im Jahr 2008 allein in der EU

Gespenst, Quelle: http://www.flickr.com/photos/andre5/2957010245/Sagen Sie nichts. Bewegen Sie sich nicht. Sie ahnen es vielleicht nicht, aber direkt neben Ihnen könnte im nächsten Moment ein terroristischer Anschlag verübt werden.

Der neue TESAT-Report ist draußen, der "EU Terrorism Situation and Trend Report 2009. Und der ist nicht von irgendwem, sondern von unser aller oberster Polizei-Behörde Europol.

2008 wurden in den EU-Mitgliedsstaaten 515 Terror-Anschläge verübt. 1009 Terroristen wurden festgenommen. 

Sie haben davon nichts gemerkt? Das bedeutet gar nichts. Das zeigt nur, wie gefährlich die sind.

Im Ernst: unbedingt lesen, eine Stilblüte nach der anderen:

Terrorism continues to impact on the lives of EU citizens, both inside and outside of the EU. In 2008, four people, including a law enforcement officer, died in the EU as a result of terrorist attacks that were carried out by ETA in Spain. 

The use of the Internet has become pivotal in all types of terrorism. It offers anonymity in the exchange of information, making it easy for these organisations to communicate and spread propaganda.

Right-wing terrorist attacks were not reported in 2008.

Women play an important role as associates in supporting terrorist organisations (translating texts on websites, providing their names for subscriber registration, acting as couriers, spreading propaganda, arranging marriages of convenience, etc.). Their contribution should not be underestimated.  

 

Bild: ЕленАндреа, cc-Lizenz

3 thoughts on “515 Terroranschläge im Jahr 2008 allein in der EU

  1. Erstmal willkommen zurück! Ich hoffe, Ihr seid gut ausgeruht und nicht zu sehr erschrocken, dass es sich hier irgendwie chinesischer anfühlt. (Vgl.: http://www.heise.de/…-ins-Leere–/artikel/135867)

    Zur Sache: Ich bin nicht überrascht. Irgendwie vermisse ich in dem Bericht noch Hinweise auf Killerspiele, Kinderpornografie o.ä., aber das kommt bestimmt im nächsten.

  2. … doch schon immer gewusst:

    „Women play an important role as associates in supporting terrorist organisations“

    Und obendrein ziehen sie den Nachwuchs groß!!!
    Very suspicious!

  3. Erschreckend fand ich, wie viele „islamistische Terroristen“ verhaftet wurden, obwohl es keinen einzigen islamistischen Terrorakt gab (dabei wurden nicht nur „erfolgreiche“, sondern auch gescheiterte und vereitelte Anschläge gezählt).

    Auch wenn ich religiöse Fanatiker jeder Art zum Kotzen finde — dass man die Moslems auch in der EU zu den Buhmännern des 21. Jahrhunderts machen will, ist absolut nicht in Ordnung.

Comments are closed.