Kollektion #12

gehackte Website von Wolfgang SchäubleÜber die gehackte Website von Schäuble ist schon allerhand geschrieben worden, aber hübsch anzusehen ist es doch auch mehrmals. Das Passwort sei "Gewinner" gewesen – das werden sie sich beim nächsten Mal vielleicht besser überlegen.

Ohne jeden Zusammenhang eine Frage an alle, die über bessere Kontakte zur Berlinale verfügen als wir: am Freitag ist die Premiere von "Deutschland 09", zu der wir zwei Karten von der Produktion gekriegt haben. Der Online-Ticket-Verkauf startete gestern um 10:00, um 09:59 war noch ‚geschlossen‘, um 10:01 war alles ausverkauft. Was bedeutet, dass Andrejs Eltern nicht mitkommen können, was wir sehr schade finden. Falls also irgendwer magische Verbindungen in die Innereien der Berlinale hat, wären wir sehr froh.

Und ein paar Lesetips:

  • Das Lehrstück von Tarnac. Wie der Antiterrorkampf in Frankreich zur Farce wird (Süddeutsche)
    Die Gruppe von Tarnac von vornherein gleichzusetzen mit
    Bombenlegern, Selbstmordattentätern oder Flugzeugentführern und Julien
    Coupat gegen die Entscheidung des Untersuchungsrichters immer weiter
    als "Terroristen" gefangen zu halten, erscheint ebenso absurd wie
    politisch unklug.
    Erstens bestätigt man dadurch nur jene düsteren
    Visionen, die im Ausnahmezustand die Regel der bürgerlichen Demokratien
    selbst erblicken, zweitens macht man Coupat dadurch zu genau jener
    charismatischen Figur des anarcho-autonomen Widerstands, die man
    verhindern wollte, und drittens verwechselt man auf katastrophale Weise
    kritische Worte und Gedanken mit kriminellen Taten.
    Politische Freiheit
    endet nicht dort, wo radikale Kritik an den schlechten Verhältnissen
    geübt wird, sie beginnt dort erst. Demokratien sind keine
    Nachtwächterstaaten.
  • Wie leicht man zum Terroristen wird (taz)
    Beinahe klammheimlich ist die Justiz in den vergangenen Wochen zurückgekrebst. Peu à peu hat sie die gefährlichen Terroristen aus der Haft entlassen. Als vorerst Letzte verließ vergangenen Freitag die 25-jährige Yldune L das Gefängnis. In den vorausgegangenen zwei Monaten war die Studentin nächtens alle zwei Stunden in ihrer Zelle geweckt worden. Jetzt sitzt nur noch der 34-jährige Julien Coupat. Die Justiz bezeichnet den Intellektuellen als "Anführer" der "unsichtbaren Zelle". (20.1.)
  • Environmentalist Sentenced to 21 Years as a “Terrorist”
    Marie Mason wurde in den USA am 5. Februar für Brandstiftung an einem Gentech-Forschungslabor zu 21 Jahren Haft verurteilt. Bei dem Anschlag kamen keine Personen zu Schaden, aber es gab Sachschaden in Höhe von 1 Million US-Dollar. Das FBI hatte vor der Urteilsverkündung gewarnt, dass möglicherweise Terroristen anwesend sein würden. 
  • Government Says Protesting Republicans is Terrorism, but Bombing the Oklahoma City Building Isn’t
    Eine Sendung von Radio Catalyst auf KFAI 90.3 FM (Twin Cities) mit Will Potter, dem Autor von Green Is The New Red
    http://noblogs.org/flash/mp3player/mp3player.swf
    (30 Min.)

 

Noch ein Nachtrag zu den Versuchen des BKA, GPG-verschlüsselte Dateien zu öffnen:
http://xkcd.com/538/
(Quelle: xkcd)

3 thoughts on “Kollektion #12

  1. Das Online-Kontingent ist immer ziemlich begrenzt. Am besten versucht ihr es noch an den Ticket-Countern in den Arcaden. Häufig gibt es auch noch an der Tageskasse Tickets, die zurück gegangen sind!! Nicht aufgeben! 😉

  2. das ist leider ein echtes problem. ein paar maßnahmen gibt es theoretisch aber auch dagegen:

    (1) steganography = verbergen, dass überhaupt daten da sind

    (2a) one time pads = schlüssellänge gleich datenlänge erlaubt herausgabe von „falschen geheimdaten“

    (2b) crypto systeme a la phonebook (http://www.freenet.org.nz/phonebook/)
    „PhoneBook is expressly designed for use in situations where someone can be under pressure (legal, military and/or criminal) to disclose decryption keys, and has a ‚chaffing‘ scheme whereby the user can disclose only passphrases for non-sensitive material, and credibly deny the existence of anything else.“
    (Quelle http://apps.sourceforge.net/…leSystems#PhoneBook)

Comments are closed.