Telefonrätsel

Das Mysterium ‚Handy-Rechnung‘ ist eins, dem ich normalerweise weiträumig ausweiche und hinnehme, dass sicher alles korrekt aufgezeichnet und abgerechnet wird, und wenn nicht, eh nichts dagegen zu machen sei. Solange sich die Summen im Rahmen halten, ist das allemal entspannender.

Jetzt habe ich allerdings eine O2-Rechnung bekommen, die diesen Rahmen deutlich sprengte und ich bin ein paar Tage um sie herumgeschlichen. In der Erwartung, dass jeder Protest bei der Hotline zu noch höheren Rechnungen, Konfrontation mit Inkompetenz und Machtlosigkeit seitens des Call-Centers führen würde. Weit gefehlt!

Ein so kurzes und zielführenden Telefonat mit Telekommunikationsanbietern hatte ich schon sehr lange nicht mehr. Von vorn: wir waren bekanntermaßen im März im Urlaub, in der Schweiz und Italien. Ich habe einen O2-Handyvertrag. O2 bietet sehr angenehm an, bei Auslandsreisen für einen Monat die Option „My Europe Top“ dazu zu buchen und damit für ankommende Gespräche gar nicht und für’s selber Telefonieren deutlich weniger zu bezahlen. Kostet wenig und lässt sich zudem über die automatisch angesammelten ‚Punkte‘ abrechnen, d.h. kostet eigentlich gar nichts. Und so hab ich den Tarif gebucht, in der Erwartung, dass die Rechnung damit in etwa genauso hoch ausfällt wie immer, weil ja keine zusätzlichen Auslandskosten zu erwarten waren.

Überraschung, die Rechnung war deutlich höher. Aus der Schweiz war zwar fast gar nichts dokumentiert, aus Italien dafür jede Menge. Ich habe eben die Hotline angerufen und es geschah ein Wunder. Nicht nur, dass ich quasi direkt durchkam, sondern viel überraschender war, dass ich dem jungen Mann am anderen Ende einmal kurz mein Problem geschildert habe und er ohne weitere Nachfrage alle anfallenden Kosten für Telefonate in und aus Italien samt SMS storniert hat. Obwohl ich ja eigentlich in den Fällen, in denen ich selber angerufen habe, 39ct/Min hätte selber zahlen müssen. Und wahrscheinlich auch irgendwas für die SMS, die selber verschickt habe. Aber nein, nichts, gar nichts, zack: „Dann streichen wir die xx€, da muss es wohl bei der Abrechnung einen Fehler gegeben haben, ja?“.

Ich habe dem natürlich zugestimmt und mir danach verdattert nochmal die Rechnung angeguckt, in der mir aber nichts auffiel. Außer vielleicht, dass alle verschickten SMS als an ein und dieselbe deutsche Nummer verschickt aufgelistet waren (laut Google hat das seine Berechtigung) und oft zur exakt gleichen Zeit ankommende und abgehende Anrufe von meiner eigenen Nummer mit jeweils eigenen Kosten da stehen. Gibt es ein Handbuch zum Rechnung-Lesen?

Ich bin vollkommen zuversichtlich, dass für alles eine rationale Erklärung gibt. Wenn die jemand hat, wäre ich wie immer dankbar für sachdienliche Hinweise (jenseits von der Vermutungen, vermuten tu ich selbst schon genug).

Ich gebe zu, dass ich bei sowas empfindlich bin, seit ich weiss, dass aus einem ‚verwandten‘ Terrorismusverfahren jemand über die O2-Rechnung erfuhr, dass das BKA mithört:

Genauso eine Panne ist ebenfalls vor ziemlich genau einem Jahr öffentlich geworden. Wegen eines Software-Fehlers des Mobilfunkanbieters O2 sind rund 50 Personen bundesweit darüber informiert worden, dass ihre Gespräche abgehört werden. Auf der Rechnung war zu erkennen, dass „abgehende Mailbox-Verbindungen“ zu einer immergleichen Festnetznummer ausgedruckt wurden, hinter der sich der Abhör-Anschluss verbarg. Möglicherweise war der enttarnte Terrorist auch ein Nutzer einer solchen 0179-Mobilnummer von O2.

(Tagesspiegel, irgendwann 2003, „Panne beim Zugriff auf Terroristen“, drittletzter Artikel hier).

Ansonsten hat unser Fernseher gestern abend zum ersten Mal seit Monaten wieder ‚gekrisselt‘ (wer’s genau wissen will: bei Polylux ist das gut zu sehen). Ganz passend während des ‚Tatorts‘, genau wie im inzwischen oft erzählten Beispiel vom August. Da krisselte es so dermassen, dass ich in Verzweiflung meine Mutter anrief und, statt ihr (sie sah ja auch Tatort) dem BKA mitteilte, dass ich in Ruhe fernsehen wolle und sie was-auch-immer-sie-taten einstellen sollten, weil ich sonst mein Handy ausstellen würde. Was ich eigentlich nicht wollte, auf dringendes Anraten der Anwältin – kurz nach Andrejs Festnahme im Juli – um den Anschein zu vermeiden, ich wolle mich irgendwie konspirativ benehmen. Hat funktioniert. Gestern krisselte es selbst nachdem wir alle Handys abgestellt hatten. Wahrscheinlich gibt es auch dafür eine ganz einfache Erklärung.

Wir werden weiterhin und aktuell auch wieder viel danach gefragt, ob und wie Überwachung das eigene Verhalten verändert. Die Sache mit der Telefonrechnung ist ein schönes Beispiel – eigentlich ändert sich nichts (naja, wenig), aber ich stelle mir viele zusätzliche, eigentlich überflüssige Fragen. Die mich von sinnvolleren Dingen abhalten.

3 thoughts on “Telefonrätsel

  1. Hier krisselt der Fernseher in letzter Zeit auch öfters. Und der KabelBW-Monteur war letzte Woche da, um ’nen neuen Hausverstärker (TV+Internet) zu setzen. Hmm.

  2. Ich denke über die Sache mit dem Telefon musst du dir nicht allzu viele Gedanken machen, das dürfte wirklich daran liegen, dass du abgehört wirst. Es ist ja nicht so, dass du Zweifel hast, ob du unter Beobachtung stehst, oder?. Die Reaktion der Hotline spricht auch Bände. So eine (Über)reaktion wo dir ohne Diskussion oder prüfung mehr als dir zusteht zurückerstattet wird deutet doch sehr darauf hin, dass da ein dickes fettes „WIRD ABGEHÖRT, VORSICHT!“ beim Hotliner angezeigt wurde (oder du wurdest direkt an die BKA-Hotline durchgestellt 😉 )

    Da du ja eh weißt, dass deine Handies etc. abgehört werden, spielt das doch eh keine Rolle – oder bist du dir mit dem Abhören nicht sicher?

    Der Fernseher kann purer Zufall sein, oder irgendwas anderes, was bei euch sendet oder stört (Wanzen/Kameras oder aber auch Waschmaschine/Föhn etc.) Das mit den Wanzen dürfte bei dir wahrscheinlicher als bei anderen sein, aber der Zufall oder „normale“ Störeinflüsse sind auch nicht unwahrscheinlich.

    Sieh es locker: Du *weißt* wenigstens dass du überwacht wirst, also musst du dich wenigstens nicht mit den Zweifeln rumschlagen. Auch wenn es ein schwacher Trost sein dürfte. Respekt dass du mit diesem Psychoterror so gut klarkommst!

    PS: Was Computer betrifft, TEMPEST ist dir ein Begriff?

Comments are closed.