Der Sicherheitsbär

Ein wundervolles Terrorismus-Cartoon, dass ich gerade geschickt bekam:

The spies who love you

Snuggly, der Sicherheitsbär über die Spione, die Euch lieben:

We love you and we listen to you!

We love you and want to protect you from terrorists
who want to undermine our system of laws and democracy
and so we have to undermine our system of laws and democracy
to protect you from terrorism!

And if you don’t believe me: you’re supporting terrorism!

Nur echt mit der unnachahmlichen Teddy-Knatschstimme: http://www.markfiore.com/spies_who_love_you_0 

 

Auch sehr witzig, ganz andere Baustelle:

Im Osten gab es ja auch kein System zum Kritisieren. Wir fanden ja die DDR gut, schon zu Ost-Zeiten. Wir konnten machen, was wir wollten, wir hatten keine Existenzängste. Ich fand alles gut. Auch die Mauer war für mich eine klare Sache: Da stand dran "Wer versucht rüberzugehen, wird erschossen." Und wenn man dann rübergeht, weiß man, dass man erschossen werden kann. Man hatte also immer eine Alternative.
 
Ich musste mich damals auch entscheiden: Ich wollte auf keinen Fall zur Armee, man musste aber hin, sonst konnte man sogar ins Gefängnis kommen. Trotzdem habe ich mich dagegen entschieden. Dafür durfte ich dann nicht studieren und konnte nicht Arzt werden. Das war für mich eine freie Entscheidung. Für mich bedeutet Freiheit, dass man die Wahl hat zu tun, was man will. Und das hat für mich im Osten sehr gut funktioniert. Und jetzt passiert durch den Kapitalismus so viel Dreck hier um mich herum. Weil so viele Menschen irgendwelchen Mist machen, nur um Geld zu verdienen. Das nervt mich.
 
Bis heute fehlt mir die DDR sehr. Mehr als die Bands von damals.

(Flake von Feeling B,  "Mir fehlt die DDR")

6 thoughts on “Der Sicherheitsbär

  1. Ja, Flake ist auch Keyborder bei Rammstein. Das zeigt das die Band gegenüber zwei Zeitabschnitten der jüngeren Vergangenheit, sagen wir mal, etwas blind zumindest aber blauäugig ist.

  2. Ich glaube er meint es sarkastisch. Eigentlich ziemlich sicher. Wahl haben zwischen bleiben oder erschossen werden.
    Aber leider braucht man im Web ja immer die entsprechenden Tags ([sarkasmus][ironie]), sonst erkennt man einen Text nicht mehr als eben solchen…

  3. Pingback: Lernziel

  4. Die Rechtfertigung der DDR und diese Verfassungsfeindlichkeit von hinten reichen mir mittlerweile. Für mich steht fest, dass hier viel mehr hinter den Kulissen läuft als durch ein scheinbar bloß überwachungskritisches Blog suggeriert werden soll. Ich war heute zum letzten Mal auf diesem Blog.

Comments are closed.